über uns

Meine Familie, das sind mein Mann, unsere beiden erwachsenen Töchter und ich sind schon in den 80iger Jahren auf die "Katze" gekommen. Bis 2007 hatten wir immer "Second Hand" d.h. Tierheim Katzen. Der letzte Kater (Felix) verstarb nach einem erfüllten Katzenleben im Alter von 12 Jahren. Felix war ein reinrassiger Siamkater (Thai), aber ohne Papiere.

Für uns stand schon damals fest, dass ein Leben ohne Fellnasen nicht in Frage kommt.

Dann geschah es um uns, bei der Recherche nach neuen Familienmitgliedern haben uns über große Katzenrassen informiert. Hierbei sind wir auf die Maine Coon gestoßen. Beim ersten Anblick von Coonie´s haben wir uns unsterblich in diese sanften Riesen verliebt. 

Im August 2007 war es dann soweit, unsere kleine Azzula zog bei uns ein. Azzula war mit ihren 14 Wochen bereits "unsere" rote Coonie Prinzessin. Da Azzula nicht alleine groß werden sollte, fanden wir nach einigem suchen einen Partner für Sie. Macao Mathreb zog bei uns Ende September 2007 ein. Die Zwei verstanden sich sofort blendend. Es war Liebe auf den ersten Blick. Plötzlich und unerwartet ist Azzula im Alter von 7 Monaten verstorben und riss eine große Lücke in unser aller Leben. Im November 2008 haben wir wieder Familienzuwachs und Macao eine neue Gefährtin, unserer Coonie Dame Bittersweet Cymphony bekommen.

Seither läßt uns das Coonie Fieber nicht mehr los!

Da wir in der Nähe einer der Hauptverkehrsstraße am Ortsausgang in einem Mehrfamilienhauses wohnen und Freigang für unsere Coonies uns zu gefährlich erschien, haben wir für unsere Fellnasen die Möglichkeit zum Freigang auf unserem gesicherten kleinen Freigehege geschaffen. Die Möglichkeit wird besonders in den Sommermonaten bis spät in den Abend gerne genutzt. In den Wintermonaten wird nach den täglichen Freigehege besuchen bevorzugt unser Wohnzimmer vereinnahmt.

Da unsere Katzen, die im Familienverband von jung bis alt mit uns zusammenleben, gewährleisten wir selbstverständlich eine katzengerechte, liebevolle Haltung und Pflege unserer Stubentiger. Bei uns beherrschen zum größten Teil die Katzen unsere Wohnung.

2008 ergab sich für uns durch Zufall, die Teilnahme einer Katzenausstellung nach TICA Richtlinien über den Verein Cats 4 Us.

Seither sind wir Mitglied bei den Dachverbänden: TICA, CFA.

Für uns stellte sich nie die Frage nach einer eigenen Cattery. Wir wollten als Liebhaber dieser Imposanten Rasse gesehen werden.

- ABER, sag niemals nie.........

.......es ist jetzt doch anders gekommen als gedacht.
Gesagt getan, somit wagten wir uns 2009 im kleinsten Rahmen an die Zucht von Maine Coon´s heran.

Unsere Homepage wird durch ein Cartoon (Favicon) von Cymphony zu Erinnerung an die "ersten" Gedanken zu einer Maine Coon Zucht begleitet.

In erster Linie sind und bleiben wir im Herzen Liebhaber!

Als Voraussetzungen sehen wir für unsere zukünftige kleine familiäre Hobby
Zucht, nach bestem Gewissen und mit aller notwendigen gesundheitlichen Vorsorge zu handeln. Dies bedeutet, dass alle unsere Zuchttiere HCM; SMA; PK def.; Blutgruppe und weiteren im Gen Test Paket enthaltenden Untersuchungungen getestet werden. Ebenso wird vor Zuchteinsatz auf HD geröngt und in regelmäßigen Abständen entsprechende Kontrollen, wie u.a. HCM; PKD - Sonographie nach Vorgaben unserer betreuenden Tierärzte durchgeführt.

Unser Katzenbestand ist Leukosefrei!

Unsere kleine familiäre Hobby-Zucht hat sich zum Ziel gesetzt max. 1 - 2 mal im Jahr Nachwuchs aus sorgfältig geplanten Verpaarungen zu haben. Hierbei legen wir sehr großen Wert auf die Gesundheit, das natürliche und ausgeglichene Wesen und der Typ jeder einzelnen unserer Katzen. Wir möchten diese traumhafte Katzenrasse in ihrer Ursprünglichkeit und wilder Schönheit erhalten und menschenbezogene, sehr verschmuste, gesunde "typvolle" Jungtiere heranziehen.

Wir verpaaren unsere Katzen ausschließlich nach langen Überlegungen, ob diese Elterntiere auch zusammen passen ........ als Belohnung gibt es dann auch zauberhafte Kitten.

Wir sind bemüht, unseren Maine Coons ein artgerechtes Leben bieten. Daher ist es für uns auch selbstverständlich, dass sich alle unsere Tiere in unserer Wohnung und dem katzensicheren Freigehege frei bewegen können.

Da unserer Meinung nach zu einem guten Immunsystem neben ausreichender Bewegung und Frischluft auch eine ausgewogene Ernährung mit hochwertigem Futter gehört. Wird in unserem Haushalt täglich „Teil BARF“, d.h. Rohfleisch (meist gewolft) und ein kleiner Teil hochwertiges Dosenfutter zu jeder Mahlzeit für unsere Coonies zusammen gestellt.

>> BARFEN von Zoobedarf Hitzegrad
>> Dosenfutter von: Om Nom Nom, Cosma Nature, Feline Porta 21, Almo Nature, Applaws

Trockenfutter gibt es als „Leckerchen“ und im Brain – Gym Spielzeug!

Bei der Namensfindung unserer Cattery haben wir uns an Neobiota (v. griech. neos "neu"; bios "Leben") orientiert. Da dies gebietsfremde biologische Arten bezeichnet, die einen geografischen Raum infolge direkter oder indirekter menschlicher Mitwirkung besiedeln, den sie ohne menschlichen Einfluss nicht hätten erreichen können. (Quellennachweis, siehe Wikipedia)

Die offizielle Zwingerbestätigung erhielten wir am 25.10.2009


zurück:

News
über uns/about us
Kater/Male
Katzen/Female
Kitten
Abgabe Informationen
Pläne/Plans
Kastraten/Neuter
Offspring Gallerie
Vermittlung/Abzugeben
Gesundheit/Health
Kontakt
Datenschutz / Impressum
Links